Blogbeiträge

18 Oktober
0

Von tollen Hechten und gequirlten Kerlen: Skurrile Kunstwerke von Hardy Kaiser

Eine neugierige Frage zum Einstieg: Mit welcher Gestaltung habt ihr euren Vorgarten versehen? Grüßen aus eurem Rosen- oder Rhododendronbeet immer noch grinsende Gartenzwerge die vorbeigehenden Passanten? Sollte euch diese Gestaltungsoption zu altbacken sein, haben wir heute einen Tipp für euch, wie ihr euren Vorgarten mit zeitgenössischer Kunst zu einem wahren Blickfang aufpeppen könnt. Bei unseren Streifzügen durch das weltweite Netz sind wir nämlich auf die “Gequirlten Kerle” namens Gela G. und Horst S. von Hardy Kaiser gestoßen, die sich unserer Meinung nach hervorragend zur Gartendekoration eignen und uns darüber hinaus ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert haben. Überflüssig zu erwähnen, dass sich Hardy Kaiser damit in unsere Best-Practice-Galerie einreihen darf.

Hardy Kaiser, so ist auf seiner Homepage zu lesen, nutzt seine Kunst, um sich mit seiner unmittelbaren Alltagswelt auseinanderzusetzen. Und das in einer durchaus fantasievollen Weise – neben den “Gequirlten Kerlen” sind auch der “Tolle Hecht” und die “Kerle unter Strom” außergewöhnliche Blickfänger, die aus alltäglichen Materialien entstehen. Die Kunst war schon früh ein wichtiger Freizeitbestandteil des gebürtigen Schwarzwälders – sein Faible für schrille Farben hat sich der 1972 geborene Künstler seit der Kindheit bewahrt. Heute sind es jedoch vorrangig Honiglöffel oder abgegossene Nürnberger Bratwürste, die von Hardy Kaiser einen fröhlichen Anstrich verpasst bekommen.

Unser persönlicher Favorit sind jedoch Hardy Kaisers “Kleine Inseln” – auch wer keine Millionen auf der Bank hat, kann sich sein persönliches Eiland kreieren lassen. Zwar (nur) auf Leinwand, aber mit ein bisschen Fantasie à la Hardy Kaiser sollte es für euch ein Leichtes sein, euch auf die Insel zu träumen – und wer weiß, vielleicht hat eure Insel ja auch einen kleinen Vorgarten, in dem gequirlte Kerle wohnen und Passanten freundlich anlächeln…

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Beitrag. Schreibe den ersten.

Kommentar hinterlassen

Rules of the Blog

Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.